DIY ¦ fox kissen / erster post



hallo meine lieben

hier nun mein erster post! es freut mich total der welt meine ideen zeigen zu dürfen. somit will ich nicht lange um den heissen brei quatschen und sogleich starten:
momentan müssen wir gerade das haus meiner grossmutter etwas entrümpeln und da fand ich wunderbare leinentücher... leider hatten diese teilweise löcher und ich konnte diese nicht mehr als ganzes verwenden... nun denn, eine idee muss her! schnell kam ich auf die idee kissen zu fertigen...

also ab hinter meinen bastelschrank und nähmaschiene raus... ufff das teil ist schwer, auch dieses habe ich von meiner grossmutter geerbt. ein uraltteil aber immernoch gut im schuss die dame! weiter habe ich noch folgende sachen aus dem schrank gegrübelt:

  • stoffresten
  • schere
  • lineal
  • papier
  • bleistift / filzer
  • stoffkleber zum aufbügeln
  • motiv-vorlage (bei mir wars ein altes bild, welches ich im origamistil gezeichnet hatte)


als erstes machte ich mich hinter die leinentücher, so nähte ich ein einfaches kissen ohne reissversschluss. anleitungen hierzu findet ihr tonnenweise im netz.

danach übertrug ich den fuchs aufs papier mit bleistift und lineal... den fox nun ausschnippeln und tadaaa eure vorlage für den übertrag auf den stoff ist nun ready.



den papierfox klebt ihr nun mit klebeband auf die stoffreste und zieht die form mit dem filzstift nach (je nach stoff muss es nicht filzer sein, da reicht auch ein bleistift oder stoffkreide... da mein stoff aber eine art lederimitat ist, musste ich härteres geschütz in form von filzer auffahren)
danach heisst wieder schnippeln!


und jetzt noch der finale endspurt: wer gerne näht, kann nun die stoffteile auf das kissen nähen.
wer auch eher faul ist (wie ich ;) klebt sich das ganze auf das leinenkissen!

ich verwendete hierzu normalen stoffkleber, welcher in bahnen unter die anzuklebenden bereiche gelegt wird, die vorlage danach mit stecknadeln befestigen.
und das ganze heiss bügeln, die leimbahnen verbinden sich danach mit beiden stoffelementen und alles ist schön befestigt... aber achtung: beim bügeln die Stecknadeln eine nach der andern rausziehen, sonst gibts ne sauerei mit den geschmolzenen platikköpfchen

und hier das endresultat 

(das kissen ist schon wieder etwas verrumpfelt, da mein lieblingsmann es sich gleich darauf sehr gemütlich machte bevor ich es fototechnisch noch festhalten konnte...)













Kommentare

  1. Liebe Enidan, das Kissen sieht klasse aus. Vor allem Waldtiermotive gefallen mir momentan sehr. Noch einen schönen Abend, liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. liebe sandra, liebsten dank für deinen besuch und das feedback! ich bin auch total dem tierfieber verfallen und krieg nicht genug davon :) habe mir gerade zwei poster von faunascapes bestellt und freu mich unglaublich diese bloggen zu können! bis bald und liebe grüsse zurück enidan

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen