Mittwoch, 1. April 2015

DIY ¦ eier färben - part 2



jaja das thema ostern ist noch immer aktuell :)

aus diesem grund hab ich mir nochmals ein paar eier gekrallt und losgelegt...

heute aber wurden die eier ausgeblasen und bemalt und wie das geht, zeig ich euch nun:


  • eier
  • schüssel
  • kleiner und grosser nagel
  • farbe / stifte
  • pinsel

und so wirds gemacht...
erstens stecht ihr mit dem kleinen nagel in die spitze des eies ein kleines loch


danach umdrehen und beim eierpopo genau das gleiche aber hier mit dem grossen nagel! dieses loch muss grösser sein, damit der inhalt gut entweichen kann. wenn der nagel nun die schale druchbrochen hat, einfach ein bisschen rumguseln darin. so zerstecht ihr auch noch gleich das eigelb und dieses kann besser rausplumbsen.

nächster programmpunkt, platziert die schale schön unter euch und führt das spitze ende des ei zum mund. danach sanft das ei ausblasen.


wirklich sanft, denn mir hats natürlich das dritte (nachdem ich übermütig nach zwei erfolgen das ganze beschleunigen wollte und mit etwas mehr puste dahinter bin) so richtig schön in der hand zerschmettert... meno was für ne sauerei das gab bäääää...

nun könnt ihr die schüssel in den kühlschrank stellen und morgen ein nettes rührei oder sonst was zaubern... mhhh ich mach rührei mit peperonistreifen.... leeeecker

um das ei noch etwas zu reinigen, kehr ich den vorgang jeweils um. sprich ich lass in einer schüssel etwas wasser ein. tunke das eierpopöchen ins wasser und ziehe durch das obere ende die luft aus dem ei mit dem mund. dieses füllt sich mit wasser und kann danach geschüttelt und nochmals ausgepustet werden. vorgang ca 2-3 x durchführen.

DER STEMPEL

ühhhh das ist immer so ne nervige sache, diese hässlichen stempel sind ja neu auf jedem ei... ausser ich kaufs direkt beim bauern! aber der ist leider immer nur freitags im quartier und die letzten eier wurden hierzu im vorherigen eier-post verwendet... gut aber auch hierfür gibts ne variante.
einfach ganz ganz ganz sanft mit einem schwamm und etwas spühlmittel den stempel wegrubbeln.



so und nun kann gepinselt, gemalt, gewas auch immer werden!


sprich das richtig fitzige beginnt nun :) hier ist eurer kreativität natürlich keine grenzen gesetzt. lebt euch aus mit farben, formen und motiven.

hier noch ein paar inpressionen meiner eier...





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen