Montag, 20. April 2015

DIY ¦ kennt ihr batik noch!? heute aber ohne hippie touch


hallo da draussen

ach wie viel spass ich doch jeweils in den pfadilagern hatte, wenn es hiess: heute ist batiknami! 
ha! da mussten alle kleidungsstücke, in weiss oder sonst irgendwie hell, hinhalten und wurden in wilden farbkombis neu geboren...

es war glasklar, ich muss mal wieder batiken aber einfach ohne diese kringel... sprich der hippie touch muss heute nicht mehr sein!

aber so neue bettwäsche mit farbverlauf wäre schon noch cool...
gesagt getan!


  • bett- und kissenanzüge
  • batikfarbe inkl. fixierungsmittel
  • 500 g salz
  • plastikbehälter
  • plastikhandschue (ausser ihr wollt ein paar tage mit farbigen händen durch die welt)
  • kelle, stock oder was sonstiges langes um die stoffe in die farbe zu tauchen
  • haushaltpapier für alles mögliche wegzuputzen

ich habe das ganze in meinem badezimmer sprich badewanne gemacht, damit ich nicht sonst noch was färbe, z.b. mein holzboden... neeee ne das wär ganz und gar nicht der plan. ja und das badezimmer eignete sich bei mir am besten, denn danach konnte ich die farbspritzer (und ja die gibt es immer!) abduschen und weg waren sie...


gut als erstes heisses wasser anschaffen. ich habs mir einfach gemacht und schlicht heisses wasser aus dem duschkopf in den behälter eingelassen. das wasser sollte ca 40° warm sein.
wenn nun der plastikbehälter fast voll ist, kommt das salz, fixierungsmittel und die farbe rein. wie viel ihr benötigt kommt auf die menge der färbenden teile an... angaben könnt ihr auf dem verpackungshinweis nachlesen.



das ganze nun gut umrühren damit sich alles gut vermischt... praktisch ist, dass die farbe heutzutage ja schon flüssig ist und es sich sehr gut verbindet, aber das salz und fixierungsmittel muss sich ja noch auflösen! aus diesem grund gut umrühren...

handschuhe anziehen und danach die farbspritzer kurz mit dem haushaltspapier abwischen, ihr wollt ja nicht schon vorab flecken auf eurem stoff... ne wollen wir nicht.


danach sanft den stoff in die farbe tunken... etwas warten, danach einfach jedesmal etwas mehr in die farbe tunken. so könnt ihr nun einen farbverlauf erstellen. 
nice to know: umso länger der stoff in der farbe verweilt umso intensiver die farbe. also überlegt euch welche seite des stoffes dunkel sein soll.
 tipp am rande, ja die reissverschlüsse nehmen natürlich die farbe nicht an... hab ich auch erst danach bemerkt ;) tja frau lernt nie aus...


passt mir aber gut auf die spritzer auf! aiaiai die sind fies und haften sich natürlich gerne an die weissesten stellen... jaja kleine fiese dinger das. auch bei mir schlichen sich die kleinen dinger rein...

na ja so sieht man immerhin, dass es selbstgemacht ist... gut zureden hilft, wie ihr seht...

zwischendurch könnt ihr immer wieder etwas pause machen...

wichtig ist auch, wenn ihr wirklich dunkle farben möchtet, muss das ganze so einige zeit im wasserbad liegen. der stoff wirkt in nassem zustand ja immer dunkler und das verhält sich auch mit beim färben so. als ich meine teile rausnahm, waren die enden tiefdunkel, ja rabenschwarz! doch im trockenen zustand wurde es zu einem grau.


also wenn danach alles ferdiiiggg ist, gut ausdrücken und danach auswaschen bis keine farbe aus dem stoff austritt.
muss zugeben, ist der anstrengendste part. besonders wenn ihr bettwäsche für zwei färbt... ach das hört ja nie auf mit der farbe... aber auch hier, hei ist armtraining und straffe arme im sommer machen sich toll... (ich fühle mich nun wie arnie)

noch nicht ready...


jetzt aber! juhuu


trocken lassen...


sieht doch schon mal cool aus...

und hier nun die fertigen bettanzüge... geb's zu, ich hab sie noch nicht gebügelt ;) wollt einfach schon den effekt sehen!



die teile könnt ihr übrigens danach normal mit 40° waschen. viel spass beim färben :)



na da bot es sich doch an nach getaner arbeit etwas zu entspannen und sich dem buch zu widmen...





ich hoffe eure bettwäsche entführt euch nun auch in wunderbare traumwelten!
ich träume jedenfalls schon von einer weiteren batik session :)



Kommentare:

  1. Sieht einfach nur göttlich aus!! Klasse geworden. Muss ehrlich gestehen, als ich die ersten Fotos sah, hätte ich nie gedacht, dass SOWAS dabei herauskommt. WOW. Eine solch tolle Idee, es SO zu machen.
    Du hast Ideen...
    Einen dicken Freudendrücker, ich habe gern vorbeigeguckt, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  2. ganz lieben dank für dein feedback liebste mea, ja ich war auch überrascht! ich hatte ja eine ganz andere farbe erwartet :) denn die bezüge sahen während dem färben unten wirklich raaabenschwarz aus und nun sind sie in einem sanften grau... das war eine tolle überraschung sag ich dir <3

    AntwortenLöschen