Samstag, 12. März 2016

das leben ¦ liebeserklärung an den hohen norden


dies ist eine liebeserklärung an den hohen norden... schon mehrmals durfte ich diesem im sommer geniessen! doch nun war es das erste mal im winter... und ja es ist wirklich winter in diesen gefilden... klar ich komme aus der schweiz und ja wir haben auch schnee und kälte, aber es ist kein vergleich...

ich war nie der grosse freund der kalten tage... düster, grau und nass... so habe ich diese jeweils in verbindung gesetzt... ich war auch nicht der grosse freund von skifahren und der apresski welt... aber es geht auch anders, dass durfte ich nun erfahren... 

ich erlebte einen winter in seiner schönsten form... lappland zeigte mir seine pracht und ich war von der ersten sekunde an verliebt... denn der unterschied ist die schier unglaubliche weite dieser region... du bist alleine... so richtig alleine... 

go to the north and clean your head!
wie wunderbar ist es, wenn du auf einem gefrorenen see wandelst... mitten in einer von waldumgebenen region, die nur die töne der natur kennt... kein motorengeräusch, kein menschengeplapper... nur die klänge der natur... es ist der wahnsinn...meilenweit sind nur bäume, schnee und der himmel zu erkennen... weg mit dem handy, weg mit dem netz... nur du und die schönheit der natur...

wir durften auch die tiefen der wälder mit rentieren und huskys erkunden, dies ist absolut empfehlenswert... es ist, als würdes du irgendwo in einem crazy narniaverschnitt wandeln... eine unglaubliche erfahrung... besonders hat es uns die huskytour angetan! wir waren einen ganzen tag mit den tieren in der wildnis und es ist unbeschreiblich wie viel freude diese empfinden, wenn die fahrt beginnt... nach diesem tag war uns klar, wir wollen in zukunft eine längere tour planen. mehrere wochen noch tiefer in die unberührten wälder mit den hunden vordringen... das ist unser wunsch! falls also jemand gute erfahrung gemacht hat, bitte melden!

ja und was noch offen ist, die nordlichter! leider war es uns verwehrt diese zu sehen, der himmel war zu bedeckt... leider... doch auch ohne die nordlichter war der ausblick aus unserem glasiglu der nackte wahnsinn...

zusammengefasst war einfach jede einzelne minute purer genuss, viel durften wir erleben und ich habe meine sicht auf dem winter komplett geändert... ja es könnte schon gemunkelt werden, dass ich diesen nun etwas liebe... uiii das hätte ich wirklich nicht gedacht... aber ja seht euch die bilder an und lasst euch verzaubern...




































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen